Die Sterne waren unsere Inspiration; sie haben uns gelehrt, zu forschen, systematisch zu beobachten, Thesen und Modelle aufzustellen, durch Beobachtung zu bestätigen oder zu widerlegen, offen zu sein für Neues, analytisch und kritisch zu denken. Der Sternenhimmel ist die Wiege unserer Kultur.

Der Anblick des Sternenhimmels in einer dunklen, mondlosen Nacht ist in der Tat überwältigend. So viele Sterne! Kann man sich da je zurecht finden?
Sternbilder erleichtern die Orientierung und zeigen den Weg zu den Sehenswürdigkeiten am Himmel. Ein Blick durchs Fernrohr zum Mond oder zum Planeten Saturn ist unvergesslich. Spannend ist es aber auch, die magnetischen Stürme auf der Sonne oder das Wetter auf dem Planeten Jupiter zu verfolgen.

Wir werden bei der Beobachtung von Nebeln und Sternhaufen Zeugen von der Entstehung und dem Vergehen der Sterne und bekommen ein erstes Gefühl für die Unermesslichkeit des Weltalls.

Der Blick zu fernen Galaxien führt uns dann an die Grenzen, wo Raum und Zeit verschmelzen.

Gemeinsam erleben

Eine Sternführung auf der Raiffeisen-Volkssternwarte Mariazell ist ein erster Kontakt mit dem Sternenhimmel. In großen, modernen Fernrohren können Sonne, Mond, Planeten, Kometen, Sterne, Sternhaufen, Nebel und Galaxien beobachtet werden. Fachkundige, leicht verständliche Erläuterungen helfen, das Gesehene zu verstehen.

Wenn das Wetter einmal nicht so gut ist oder auch als Ergänzung bieten sich Video- oder Computervorführungen an, die uns aktuelles Wissen verständlich näher bringen.

Mit Sternführungen beginnt das gemeinsame Erleben des Himmels aber erst. Im Rahmen von Beobachtungsabenden und -wochenenden kann man Gleichgesinnte treffen und auch das eigene Fernrohr mitnehmen und so wertvolle Erfahrungen austauschen. Auch Einsteiger sind gerne gesehen!

Besonders gesellig geht es bei unseren mehrmals im Jahr stattfindenden Star Partys zu. Hier trifft man sich nicht nur zum Fachsimpeln und zur gemeinsamen Himmelsbeobachtung, sondern auch, um einen netten Abend unter dem Sternenhimmel zu verbringen.

Zur Teilnahme an Beobachtungsabenden oder Star Partys gibt es keine speziellen Voraussetzungen außer die Begeisterung für die Sterne.

Lernen und vertiefen

Mit dem Essen kommt der Appetit. Die Faszination des Sternenhimmels führt auch dazu, dass wir wissen wollen, was das „da oben" alles ist.
In Einsteigerkursen vermitteln wir ein aktuelles Bild vom Weltall in leicht verständlicher Form. Unterstützt von modernen Medien (Computer, Video, Modelle) erklären wir den Lauf der Erde und der Gestirne, die Natur der Sterne, den Aufbau unserer Milchstraße und des ganzen Weltalls. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zusammen mit kompetenten Partnern bieten wir auch Spezialkurse und -seminare zur Himmelsbeobachtung und -fotografie an. So kann man etwa erfahren, wie man Planeten wie Mars, Jupiter oder Saturn richtig beobachtet, worauf es bei der Beobachtung der Sonne ankommt, was bei der Beobachtung von Deep Sky Objekten entscheidend ist oder wie man mit digitalen Kameras unterschiedlicher Bauart den Himmel im Bild festhalten kann.

Zur Perfektion des eigenen Könnens bieten wir Praxisworkshops an, in denen unter fachkundiger Anleitung Beobachtungs- und Fototechniken geübt und verbessert werden können. Diese Workshops sind auch hervorragend geeignet, um neue Geräte oder Teile auszuprobieren, ohne sie gleich kaufen zu müssen.

Wir betreiben Amateurastronomie professionell, aber wir machen kein Geheimnis daraus, sondern geben unser Wissen gerne weiter