16.10.2006 CCD-Beobachtung von 19.00 - 23.30 Uhr
Günther Eder

Trotz Schlafdefizit vom vergangenen Nachtdienst gab es einfach keine Alternative: Die Hochdrucklage mit besten Beobachtungsbedingungen musste einfach ausgenutzt werden. Ausserdem steht der Komet Swan derzeit abends in einer recht brauchbaren Beobachtunglage. So wurden mit der SBIG St10XME eine ganze Menge Bilder vom Kometen angefertigt und anschließend auch noch ein paar DeepSky Objekte abgelichtet. Der Komet zeigte im Vergleich zu den letzten Tagen leider nicht mehr so viele Details, offensichtlich ist auch die Sichtrichtung auf den Schweif nicht mehr so optimal.
Der Bilderzuwachs auf meiner Festplatte hat in den vergangenen Tagen enorme Ausmaße angenommen - viele Dateien warten nun noch auf eine endgültige Ausarbeitung.

Bilder folgen....